Freitag, 20. Juli 2018

Fort- & Weiterbildung

Schmerzphysiotherapie

GK 2

Kursnummer

1805SP2

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

40* pro Grundkurs

Unterrichtseinheiten (UE)

40 pro Grundkurs

Gebühr

VPT-Mitglieder: 380,- €
Nichtmitglieder: 380,- €
je Grundkurs

Unterrichtszeit

GK I: Do.-So. GK II: Sa.-Die. GK III: Do.-So. jeweils 09.00 - 17.00 Uhr

Kursleitung

Florian Hockenholz
Physiotherapeut

Veranstaltungsort(e)

tbz Würzburg GmbH
Petrinistr. 14 - 16
97080 Würzburg

Beschreibung

Die Gesamtausbildung Schmerzphysiotherapie beginnt bei uns mit dem in sich abgeschlossenen Abschnitt Wirbelsäule in drei Teilen. Darauf aufbauend besteht anschließend die Möglichkeit in fünf weiteren Teilen die Gesamtausbildung Schmerzphysiotherapie mit Prüfung abzuschließen. Ausgehend von der Neurophysiologie des zentralen und vegetativen Nervensystems sowie der Biomechanik von Becken und den drei Abschnitten der Wirbelsule erlernen Sie die Befunderhebung und Behandlung bei akuten und chronischen Schmerzen der Wirbelsäule und des Beckens.

Neben lokalen Auslösern führen viele weitere Faktoren zu chronischen und aktuen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule. Anhand eines logischen und einfach zu beherrschenden Ebenensystems lernen Sie die strukturierte Befunderhebung der Wirbelsäule, des fascialen Systems, des visceralen Systems und des energetischen Systems. Erlernen Sie in dieser Fortbildung ein ganzheitliches Befund-/ und Therapiekonzept unter anderem bestehend aus klassischen manualtherapeutischen, fascialen, visceralen, energetischen und sanften, osteopathischen Techniken. Neben den praktischen Inhalten die ca. 75 % ausmachen erlernen Sie die notwendige Biomechanik, Physiologie und Neurophysiologie und die theoretischen Grundlagen der fascialen Therapie, der GOT-Techniken, reflektorischer Rechniken und des energetischen Systems.

Teil 1: Einführung in das Ebenensystem der Schmerztherapie, Untersuchung und Behandlung des Beckenringes (Symphyse/ISG), Beckenboden und Steißbein, Einführung in das fasciale System, Untersuchung und Behandlung der Beckenorgane, Einführung in die GOT Techniken, Untersuchung und Behandlung der LWS, Muskel Energie Techniken, Flexions-/ Extensionstherapie, Neurophysiologie, Schmerzphysiologie, Biomechanik

Teil 2: Untersuchung und Behandlung von BWS, Rippen und Sternum und Diaphragma, Einführung in die Reflextechniken und die viscerale Therapie, Behandlung von Narben, Erweiterung des fascialen Systems, sanfte Mobilisation (GOT Techniken, Unwinding, ...), Erweiterung des visceralen Systems, Neurophysiologie, Biomechanik, Fußreflexbehandlung

Teil 3: Untersuchung und risikoarme Therapie der HWS und der Kopfgelenke, Erweiterung des fascialen und visceralen Systems,

Schmerzphysiologie, Schmerz im ICD/ICF System, Integration, Befund-/und Dokumentation, Prüfung

 

Die einzelnen Kurse bauen aufeinander auf.

Aufbau der Kursserien:

Teil 1: 22.03.-25.03.2018 (Do.-So.) - LG-NR.: 1803SP1

Teil 2: 26.05.-29.05.2018 (Sa.-Die.) - LG-Nr.: 1805SP2

Teil 3: 19.07.-22.07.2018 (Do.-So.) - LG-Nr.: 1807SP3

jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr

 

*(Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde)

                                             

 

Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Bayern
Rosenkavalierplatz 18/II | 81925 München
Telefon 089 / 99 99 74-3 | Telefax 089 / 91 04 96 27
E-Mail: info@vpt-bayern.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Aktuelles, Downloads und mehr...

Eine Vielzahl von Informationen rund um die Tätigkeit des Verbandes, über 400 Literaturbesprechungen und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.