Freitag, 20. Juli 2018

Fort- & Weiterbildung

Schröpftechniken in der Physiotherapie und klassischen Massagetherapie - Mai 2018

Kursnummer

180502

Termin(e)

Fortbildungspunkte (FP)

18*

Unterrichtseinheiten (UE)

18

Gebühr

VPT-Mitglieder: 310,- €
Nichtmitglieder: 360,- €
inkl. 60,00 € für Schröpfgläser
Ersparnis: 50,- €

Unterrichtszeit

Sa: 09.00 - 18.00 Uhr So: 09.00 - 15.30 Uhr

Kursleitung

Isabella Weise
Physiotherapeutin, Wellnessberaterin IHK, Spa- und Wellnessmanagerin IHK (z.A.)

Veranstaltungsort(e)

Praxis Isabella Weise
Marktplatz 16
91171 Greding

Info

Zielgruppe: Masseure und med. Bademeister Physiotherapeuten

Beschreibung

Seit einigen Jahren wenden sich immer mehr Therapeuten und Heilpraktiker der Schröpfkopftherapie zu, einem uralten Heilverfahren aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen. Auch die Schulmedizin beschäftigt sich mittlerweile intensiver mit den Wirkungsweisen dieser Methoden und es gibt die ersten Studien – sowohl national als auch international -  welche den schmerzlindernden Einfluss der Schröpfkopftherapie bei Symptomen des Bewegungsapparates belegen. Durch die Kombination beider Techniken werden strukturelle und biochemische Veränderungen im Gewebe veranlasst, welche für eine effektive Therapie die Grundlage darstellen. Zeitnahe – sowie - nachhaltige Behandlungserfolge werden auch bei multimorbiden Patienten mit langjährigen Beschwerdezuständen erzielt. 

Die Methoden der Physiotherapie holen das Beste aus dem Schröpfen heraus, während die Schröpfkopftherapie der krankengymnastischen Maßnahme einen effektiven und ganzheitlichen Charakter vermittelt, in der nicht nur ein Symptom im Vordergrund steht, sondern der Patient in seiner gesamten Komplexität. 

Das „F & F“ – Prinzip:  Feuer fern (vom Patienten - und Therapeutenkörper)

Das „G & G“ – Prinzip: Griff und Glas

Das „B & B“ – Prinzip: Berührung und Bewegung

Das Prinzip „Ausgangsstellung und Unterlagerung“ – integriert in die Grundlage der Behandlungssteigerung eines therapeutischen Prozesses

Erläuterungen bezüglich der Kompatibilität von Massage und Schröpfen aufgrund ihrer physikalischen Gemeinsamkeit

Mythen und Fakten zum Thema Übersäuerung (neu)

Belege über aktuelle Studien (neu)

Vorteile der Schröpfkopftherapie:

Technik des Schröpfens ist leicht zu lernen

Schröpfen ist kostengünstig

Schröpfen ist schonend und gut verträglich (immer Kontraindikationen beachten!); frei von Nebenwirkungen;

Schröpforte sind Orte sowohl der Diagnose als auch der Therapie

Schröpfen kann mit in das Hausaufgabenprogramm eines Patienten eingebaut werden und somit den Behandlungserfolg innerhalb der Therapie stabilisieren

 

*(Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde)

Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Bayern
Rosenkavalierplatz 18/II | 81925 München
Telefon 089 / 99 99 74-3 | Telefax 089 / 91 04 96 27
E-Mail: info@vpt-bayern.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Aktuelles, Downloads und mehr...

Eine Vielzahl von Informationen rund um die Tätigkeit des Verbandes, über 400 Literaturbesprechungen und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.