Sonntag, 15. September 2019

« zurück

08.03.2018

Schulgeldfreiheit - Verhandlungen gehen weiter

Damit Gesundheitsfachberufe wieder attraktiver werden, wurde im Koalitionsvertrag der Bundesregierung die Abschaffung des Schulgeldes für die Ausbildung in diesen Berufen vereinbart. Bis zum Inkrafttreten entsprechender bundesrechtlicher Regelungen ging Bayern mit seinem Kabinettsbeschluss vom 18.09.2018, ab dem zweiten Schulhalbjahr 2018/2019 das Schulgeld für diese Berufe abzuschaffen, in Vorleistung.

Seither ist das Ministerium für Unterricht und Kultus mit der Umsetzung des Beschlusses beauftragt. Es fanden Gespräche mit den privaten Schulträgern, mit der bayer. Gesundheitsministerin, Melanie Huml, sowie diversen Abgeordneten statt. Bisher konnte jedoch keine finale Einigung erzielt werden. Infolgedessen macht sich große Unsicherheit bei den betroffenen Schulträgern, deren Lehrern sowie Schülern und künftigen Bewerbern breit.
Nächste Woche wird es einen dritten Runden Tisch mit Vertretern der Privatschulen und Politik geben. Dabei hoffen wir, dass nun eine Einigung erreicht und die angekündigte Schulgeldfreiheit schnellstmöglich realisiert werden kann.

Login VPT Mitgliederbereich

VPT-Therapeutensuche

Aktuelle Mitgliederzeitung

VPT Mitgliederzeitschrift

Unsere Mitgliederzeitschrift

Weitere Informationen finden Sie auf www.vpt.de

Über 20.000 VPT-Mitglieder

VPT Landesgruppe

VPT Landesgruppe Bayern
Rosenkavalierplatz 18/II | 81925 München
Telefon 089 / 99 99 74-3 | Telefax 089 / 91 04 96 27
E-Mail: info@vpt-bayern.de

Alle Landesgruppen im Überblick

Bildung zahlt sich aus

VPT Aktuelles, Downloads und mehr...

Eine Vielzahl von Informationen rund um die Tätigkeit des Verbandes, über 400 Literaturbesprechungen und mehr als 700 Meldungen aus Recht und Praxis finden Sie in unserem Archiv auf www.vpt.de.